*enthält unbezahlte Werbung |

Wichtige Kochmomente möchte ich natürlich teilen! Wer mir auf streetfoodjunkies_blog bei Instagram folgt, hat vielleicht schon kürzlich meine Brotfotos gesehen sowie das Foto mit mir auf einer Kochbühne. Meine Güte, war ich stolz 🙂 In so einer weißen Kochjacke sieht einfach auch mal jeder professionell aus. Was es damit auf sich hatte? Ich war bei einem Kochauftritt auf regionalen Karlsruher Messe offerta 2019 und habe ein paar Impressionen für euch dabei. Die Betonung liegt auf ein „paar“: Gekocht habe ich fleißig; Bilder vor Ort gibt es allerdings nicht so viele. Ich war einfach sooo beschäftigt, mein Kochen zu kommentieren, die Probierhäppchen mit vorzubereiten… da habe ich gar nicht groß ans Fotografieren gedacht.

Streetfoodjunkies-offerta-2019-Kochbuehne-Brot.jpg

Mein Auftritt auf der offerta 2019 rund ums Thema Brot

Doch nochmal von vorn. Ich auf einer Kochbühne? Hier war ich bereits letztes Jahr bei der Aktion „Kochen mit Hoepfner“. Das Unternehmen ist eine lokale Bierbrauerei meiner Wahlheimat Karlsruhe. Sie waren von meinem Ansatz begeistert, dass ich mich mit Bier als eine Zutat beim Kochen und Backen beschäftige und selbst Rezepte dazu kreiere. Und als dann die Frage kam, ob ich nicht vor Publikum kochen und mir wieder ein Rezept überlegen möchte, habe ich nicht lange gezögert und „Ja“ gesagt. So eine Erfahrung macht man als Hobbyblogger ja auch nicht alle Tage. Letztes Jahr gab es eine selbstgemachte Bacon Jam. Dieses Jahr habe ich mich für das Thema Brot entschieden.

Vorbereiten, kochen, probieren lassen, aufräumen

Los ging’s schon mehrere Wochen vorher. Ich habe darüber nachgedacht, welche Dinge ich privat mit Bier zubereitet oder was ich schon einmal woanders gegessen habe. Und dann habe ich mir natürlich überlegt, was man machen kann, sodass am Ende das Publikum etwas abbekommt und essen kann. Suppe, Eintopf und Co fliegen dann schon mal raus, das ist schwierig zum Serviereen und nicht unbedingt hübsch anzusehen. Auch wollte ich, dass es gut zur Jahreszeit passt, sowohl von den Zutaten als auch von der Zubereitung. Schließlich möchte ich das Publikum begeistern und bestenfalls inspirieren, zuhause meine Rezpete nachzumachen.

Schwarzbierbrot auf Backpapier fertig gebacken
Dunkel und mit einer herrlichen Kruste – so habe ich mir mein eigenes Schwarzbierbrot auch vorgestellt

Schwarzbier und Brot, eine gute Kombi!

So bin ich dann langsam auf das Thema Brot gekommen. Und weil ich Herausforderungen mag, habe ich nicht nur ein Brot gebacken, sondern mehrere Rezepte ausprobiert. Mein Favorit war dann mein Schwarzbierbrot mit Knusperkruste gebacken in einem gusseisernen Topf. Das Brot habe ich natürlich (in mehrfacher Ausführung) zuhause vorbereitet. Schließlich ging der Auftritt nur 60 Minuten und ich kann leider nicht zaubern. Genug zu tun gab es auf der Bühne aber trotzdem! Für den kleinen Hunger zwischendurch hatte ich sogar eine Überraschung dabei. Ebenfalls vorbereitet hatte ich selbstgemachtes Knäckebrot. Auf der Bühne habe ich auch live gezeigt, wie schnell so ein Teig zusammengerührt ist. Und Kostenproben gab es natürlich auch. Serviert haben wir dann nach 45 Minuten einen herbstlichen Leckerbissen: Schwarzbrotscheiben mit einem vegetarischen Kürbis-Linsen-Aufstrich sowie mit Bratwurst und Sauerkraut als herzhafte Beilage. An dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön an Moderator und langjährigen Burghof-Koch Waldmar Fretz, der mich tatkräftig unterstützt hat. Und natürlich ein dickes DANKE an die fleißigen Helferlein, die die ganzen Probierportionen gemeinsam mit mir angerichtet und sie dann an das Publikum verteilt haben. Danach war kein Krümel mehr auf den Tellern zu sehen, das werte ich mal als sehr gutes Zeichen 🙂

Ihr habt auch Lust bekommen, Brot zu backen? Traut euch, es ist gar nicht so schwer! Die Rezepte für mein Knäckebrot und den Kürbis-Linsen-Aufstrich folgen demnächst, also weiter aufgepasst.

Schreibe einen Kommentar

Diese Webseite nutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen